Unser Revier

Entdecken Sie die romantischen Boddengewässer von Usedom und Rügen

Wir haben für Sie kleine Yachten, alles GFK-Klassiker, und eine Wanderjolle, mit denen Sie nach Herzenslust den Peenestrom, das Achterwasser, das Haff oder auch mal den Greifswalder Bodden erkunden können. Mit einem Stopp in Swinemünde in Polen können Sie zum Beispiel die Insel Usedom umrunden. Bei uns bekommen Sie ideale Segelyachten für die Zwei-Personen-Crew. Die Wanderjolle ist stabil und eignet sich gut für Tagestouren oder bei ruhigem Wetter auch für ein mehrtägiges Wasserwandern in unserem windreichen Revier. Überzeugen Sie sich selbst und bummeln Sie bei uns gemütlich von Hafen zu Hafen.

Die romantische Boddenlandschaft ist eines der schönsten Wassersportreviere an der gesamten deutschen Ostseeküste. Das Revier bietet zum einen mit seiner Weite viel Platz zum Segeln und hält auf der anderen Seite alle paar Seemeilen geschützte Buchten und lauschige Häfen zum Übernachten bereit.

Unser Vorschlag aus langjähriger Erfahrung: Begnügen Sie sich nicht mit nur einer Woche auf dem Boot. Wenn Sie sieben Tage Zeit haben und sich das Wetter an nur zwei Tagen nicht zum Segeln eignet, versäumen Sie womöglich die schönsten Ziele. Viel entspannter wird Ihr Urlaub, wenn Sie nicht versuchen, im Eiltempo übers Wasser zu hetzen. …

Die Insel Usedom …

… präsentiert sich als die Sonneninsel Deutschlands. Das vor höheren Wellen gut geschützte Revier zwischen dem Festland und der Insel, das so genannte Achterwasser, ist geradezu prädestiniert, mit einer einer kleinen Segelyacht entdeckt und liebgewonnen zu werden.

Wolgast

Liegeplätze in der Spitzenhörnbucht (zwei Segelvereine, Marina der Horn-Werft) bei starken östlichen Winden (Nordost) nicht zu empfehlen, denn dort herrscht starker Schwell. Bei Wind aus anderen Richtungen sind die Plätze sehr idyllisch und schön. Vor allem, wenn der Nordost den Peenestrom hinunterkachelt, ist es besser, die Klappbrücke zu passieren und im Stadthafen festzumachen.

Versorgungsmöglichkeiten: Supermarkt und Bäcker in Laufreichweite, andere Supermärkte mit dem Fahrrad oder per Taxi, Restaurants ebenfalls in Laufreichweite und einige Auswahl:
– Fischer Klaus
– Gasthaus
– No. 46
– Al Dente
– Karibisches Lokal „Orlando“

Von Wolgast ins Achterwasser und Stettiner Haff:

Wer die Brücke in Wolgast passiert, schafft es mit einer Geschwindigkeit von fünf Knoten gut zur Öffnungszeit der Brücke Zecherin (ca. 16 sm), wer’s nicht schafft, kann im Hafen Rankwitz festmachen (ca. 6 sm vor der Brücke Zecherin).

Unserer Erfahrung nach bedeuten die Öffnungszeiten nicht, dass die Brücke exakt in der genannten Viertelstunde offen ist, sondern dass sie irgendwann während dieser Zeit öffnet. Also Geduld haben und vor der Brücke kreisen oder sich treiben lassen – Platz ist reichlich vorhanden und Wassertiefe auch.